Sie sind hier:

Thema und Inhalt von Future of Education 2014

Die Teams sollen sich unter dem Titel „Netzwerk als Erfolgsfaktor: a network of values / a valueable network“ diesmal dem Wert von „netzwerken“ für die berufliche Karriere und dem „Vernetzen“ von Werten widmen. Worum geht es dabei?

Wer es beruflich oder gesellschaftlich zu etwas bringen will, tut gut daran, den Wert von "Beziehungen" nicht zu unterschätzen: Die richtigen Leute zu kennen öffnet Türen, die anderenfalls verschlossen bleiben, verschafft wohlwollende Aufmerksamkeit, wo man anderenfalls kaum zur Kenntnis genommen würde, und eröffnet Chancen, wo man anderenfalls nicht zum Zuge käme. Aus guten Gründen investiert jeder wirkliche Profi einen Teil seiner Zeit in die Pflege seines Beziehungsnetzes. 

Wir Menschen sind "Beziehungswesen": Im Zweifelsfall schenken wir unser Vertrauen eher Personen, die wir schon kennen oder die uns von vertrauenswürdigen Personen empfohlen worden sind. Das gilt für den Kauf von Produkten, deren Wert wir nicht genau einschätzen können, und den Abschluss von Versicherungen und Geldanlagen ebenso wie für die Wahl der Schule, auf die wir unsere Kinder schicken. Aus guten Gründen zahlen viele Firmen ihren Kunden Prämien für "Empfehlungen": Sie wissen, dass eine solche Kontaktvermittlung ihre Chancen deutlich erhöht, mit dem Empfänger der Empfehlung ins Geschäft zu kommen.

Der Netzwerk-Gedanke ist auch das Geheimnis hinter der Zusammensetzung erfolgreicher Teams: darum hat das Thema von Future of Education 2014 hier auch eine zweite Dimension. „Erfolgsfaktor Netzwerk“ bedeutet nicht nur wertvolle Kontakte und Beziehungen für sich, sondern auch für die Gruppe, für das Team zu schaffen.

Aber was kann man konkret tun, um sich ein starkes Netzwerk aufzubauen? Wie helfen uns die modernen sozialen Netzwerke? 

Die Grundregeln vernetzter Kollaboration helfen uns hier. Die beiden wichtigsten sind wohl, aktiv auf andere zuzugehen und sich als hilfsbereit zu erweisen – insbesondere denen gegenüber, die sich ebenfalls hilfsbereit verhalten. Ebenfalls sehr wichtig, anspruchsvolle Vorhaben unter Einsatz seines Netzwerks erfolgreich zu realisieren: Macht wächst, indem man sie in Projekte investiert und diese Projekte zum Erfolg führt.

Vor diesem Hintergrund sollen sich die Studierenden als Teilnehmer am Wettbewerb Future of Education gemeinsam mit ihren Mentoren aus verschiedenen Profi-Netzwerken kritisch und kreativ mit dem Thema „netzwerken“ auseinandersetzen, praktische Erfahrungen sammeln und neue Möglichkeiten entdecken.

Ihr Ansprechpartner

Prod. Dr. Thomas Thiessen

Prof. Dr. Thomas Thiessen
Rektor der BSP Business School Berlin

Fon: +49 30 76 68 37 53-30
Fax: +49 30 76 68 37 53-69
Mail: E-Mail schreiben