Sie sind hier:

Ilona Renken-Olthoff, Geschäftsführerin

Ilona Renken-Olthoff verknüpft in Ihrer beruflichen Biografie von Anfang an fundiertes Fachwissen mit pädagogischer Neigung. Nach Ihrem Lehramts-Studium konnte Frau Renken-Olthoff als Lehrerin aus erster Hand Erfahrungen in der Vermittlung von Wissen sammeln. Unter dem Eindruck ihrer pädagogischen Tätigkeit und Neigung gründete sie seit 1993 eine Reihe von innovativen Bildungsunternehmen an der Schnittstelle von Gesundheit und Pädagogik.

Einer der ersten Leuchttürme ist das Bildungszentrum für medizinische Heilberufe in Gera. Unter dem organisatorischen Dach dieser Institution befinden sich staatlich anerkannte Berufsfachschulen in mittlerweile neun gesundheitsberuflichen Ausbildungsrichtungen mit derzeit 275 Schülern.

Über ihr Know-How, ihre nationale und internationale Vernetzung im Gesundheitswesen, ihre Erfahrung im Aufbau und der Etablierung von Hochschulen und nicht zuletzt über ihre dynamische und engagierte Persönlichkeit verfügt Ilona Renken-Olthoff über alle Voraussetzungen einer erfolgreichen Berufsschul- und Hochschulunternehmerin.

So wurde 2007 unter der Leitung von Frau Renken-Olthoff die erste private, staatlich anerkannte Fachhochschule in Thüringen gegründet. Mit elf Studiengängen und der erfolgreichen Akkreditierung durch den Wissenschaftsrat ist diese Hochschule mittlerweile eine feste Größe im bundesdeutschen Bildungsmarkt. In diesem Zusammenhang hat Frau Renken-Olthoff maßgeblich die „Initiative Neue Ärzte“ entwickelt, die dafür eintritt, die Facharztweiterbildung den Herausforderungen des Gesundheitswesens konsequent anzupassen. 2009 wurde die Projektleitung von Frau Renken-Olthoff abgeschlossen.

Im Dezember 2009 gründete Frau Renken-Olthoff in der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg inmitten des historischen Potsdam die staatlich anerkannte „BSP Business School Potsdam - Hochschule für Management“. Seit Wintersemester 2012 hat die „BSP Business School Berlin - Hochschule für Management“ ihren Sitz in der historischen Siemens Villa in Berlin Steglitz. In sechs Bachelor- und sechs Masterstudiengängen bietet die BSP ein innovatives, marktorientiertes und interdisziplinär ausgerichtetes Studienangebot mit den Schwerpunkten Management und Psychologie. Derzeit sind ca. 1.000 Studierende an der Hochschule eingeschrieben.

Ebenfalls 2009 gründete und etablierte Frau Renken-Olthoff in ihrer Wahlheimat Hamburg die heutige “MSH Medical School Hamburg - University of Applied Sciences and Medical University“. Die MSH ist eine private, staatlich anerkannte Hochschule in der Freien und Hansestadt Hamburg mit Sitz in der Hafencity und wurde mit der Fakultät Gesundheit als Fachhochschule gegründet. Bis heute erweiterte sie das Studienangebot auf elf Bachelor- und vier Masterstudiengänge, die sich durch einen hohen Anwendungsbezug auszeichnen. 2013 wurde die Fakultät Humanwissenschaften mit dem Status einer wissenschaftlichen Hochschule (universitär) staatlich anerkannt. An dieser Fakultät werden ein Bachelor- und fünf Masterstudiengänge angeboten. Derzeit sind ca. 2.300 Studierende an der Hochschule eingeschrieben. Renommierte Wissenschaftler kommen an die MSH – nicht zuletzt auch wegen der hoch motivierten, leistungsorientierten und talentierten jungen Menschen. Die MSH ist gemäß ihrem Leitbild bestrebt, die Komplexität des Gesundheitswesens in einer professions- und fachübergreifenden vernetzten Weise in Lehre, Forschung und Patientenversorgung abzubilden. Das Profil der MSH ist geprägt von Interprofessioneller Ausbildung in der Medizin, den Gesundheitsberufen und allen in interdisziplinären Teams tätigen Professionen auf einem Gesundheitscampus. Die MSH betreibt inzwischen auch eine eigene Hochschulambulanz, die neben der Patientenversorgung Forschung und Lehre unterstützt. Zur weiterführenden Ausbildung von Psychologischen Psychotherapeuten hat das HIP HafenCity Institut zum WS 2015/2016 seine Tätigkeit aufgenommen.

In einer einzigartigen Campusatmosphäre in der Siemens Villa hat auch die 2012 neu gegründete „MSB Medical School Berlin - Hochschule für Gesundheit und Medizin“ den Studienbetrieb zum Wintersemester 2012 aufgenommen. Als Fachhochschule gegründet, startete sie mit sechs Bachelorstudiengängen, die sich durch einen hohen Anwendungsbezug auszeichnen. Die Fakultät Naturwissenschaften an der MSB Medical School Berlin ist eine universitäre Fakultät, die wissenschaftliche Studiengänge mit universitärem Abschluss anbietet. Die Einrichtung dieser Fakultät erfolgte aufgrund der Genehmigung der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft Berlin vom 27. Februar 2014. Das Studienangebot an der Fakultät Naturwissenschaften umfasst dabei einen Bachelor- und vier Masterstudiengänge. Diese bieten einen universitären Abschluss und sind stark wissenschaftlich-methodisch orientiert. Somit können Studierende an der MSB ebenfalls zwischen einem Fachhochschulstudium oder einem universitärem Studium wählen und ihre Karriere Ihren Stärken und Talenten entsprechend planen. Derzeit sind ca. 1.100 Studierende an der Hochschule eingeschrieben.