Sie sind hier:

Prof. Armin Schulte

Prof. Armin Schulte - Professor für Wirtschaftspsychologie

Professor für Wirtschaftspsychologie

Fon: +49 30 / 76 68 37 53-40
Mail: armin.schulte(at)businessschool-berlin.de


Biographie
Prof. Armin Schulte studierte Psychologie an den Universitäten Gießen und Köln mit den Schwerpunkten der Psychologie von Alltag und Kultur, Kunst- und Medienpsychologie sowie Klinischer Psychologie. Hier kam er in Kontakt mit der Psychologischen Morphologie, die dort seit Beginn der 1960er Jahre von Wilhelm Salber entwickelt und gelehrt wurde.

Nach zweijähriger freier Tätigkeit als klinischer und forensischer Gutachter in einer therapeutischen Praxis sowie der Mitarbeit an einem privatwirtschaftlichen Institut für psychologische Wirkungsforschung war Prof. Armin Schulte von 1986 bis 1993 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Psychologischen Institut der Universität zu Köln (Lehrstuhl W. Salber). Von 1989 bis 2003 war Armin Schulte Geschäftsführer der Kölner Akademie für Markt- und Medienpsychologie (kamm), entwickelte dort ein 4-semestriges Zertifikatsstudium in qualitativ-tiefenpsychologischer Wirkungsforschung und war zudem von 1998 bis 2002 Leiter der Aus- und Weiterbildung am Kölner rheingold-Institut. Von 2003 bis 2004 war Prof. Armin Schulte Mitbegründer und Partner bei a+b.framework, einer Gesellschaft für Kommunikationsforschung und -beratung in Berlin.

Ab 2004 entwickelte er in enger Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Herbert Fitzek das Konzept und Curriculum für einen Bachelor-Studiengang in Wirtschaftspsychologie, den er von 2006 bis 2009 als Studiengangsleiter Wirtschaftspsychologie als grundständiges Vollzeitstudium an einer privaten Fachhochschule in Potsdam durchführte.

Seit Januar 2010 ist Prof. Armin Schulte Studiengangsleiter Wirtschaftspsychologie an der Business School Berlin Potsdam und im Rahmen dieses Bachelorstudiengangs auch in der Lehre tätig.

Lehrtätigkeiten
Seit 1986 ist Prof. Armin Schulte in der psychologischen und wirtschaftspsychologischen Lehre an verschiedenen Hochschulen tätig. Seine Lehrgebiete umfassen Themen der Allgemeinen und Differentiellen Psychologie, psychologischen Diagnostik und Begutachtung, Medienpsychologie, Psychologie von Alltag und Kultur, Wirtschaftspsychologie, Morphologische Marktforschung und Qualitativ-tiefenpsychologische Methoden.

Forschungsschwerpunkte

  • Didaktik der Wirtschaftspsychologie (insb. Wirtschaftspsychologie in kulturpsychologischer Perspektive)
  • Morphologische Alltags- und Kulturpsychologie,
  • Markt- und Medienwirkungsforschung,
  • Qualitative Methoden,
  • Geschichte der Psychologie

Publikationen