Prof. Dr. Franziska Kahla

Professur für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre

Biographie

Prof. Dr. Franziska Kahla studierte Betriebswirtschaftslehre mit den Schwerpunkten Finanzen, Rechnungswesen und Steuern an der Georg-August Universität Göttingen. Zur Promotion wechselte Prof. Dr. Franziska Kahla an die Leuphana Universität Lüneburg und forschte dort an mehreren Forschungsprojekten (u.a. für den DSGV, den BUND, das Umweltbundesamt) zum Thema Finanzierung und Wirtschaftlichkeit von Erneuerbaren Energien Vorhaben mittels Bürgerbeteiligung. Ihre Dissertation verfasste sie zum Thema „Eine betriebswirtschaftliche Analyse von Bürgergesellschaften im Bereich der Erneuerbaren-Energien- Produktion“.

Im Anschluss der Promotion arbeitete Prof. Dr. Franziska Kahla in einer Unternehmensberatung im Bereich Corporate Finance mit dem Schwerpunkt in der Beratung von Energieunternehmen. Danach wechselte sie in den Bereich Controlling und Unternehmensentwicklung bei einem Energienetzbetreiber, wobei der Fokus auf regulatorischen Themen lag.

Lehrtätigkeiten
Prof. Dr. Franziska Kahla hatte Lehraufträge in Bachelor- und Masterstudiengängen. Sie war bisher vorrangig an der Leuphana Universität Lüneburg tätig. Neben Vollzeitstudiengänge betreute sie auch berufsbegleitende Studienmodule.

Ihre Lehrgebiete umfassen Investition, Finanzierung, Controlling, externes Rechnungswesen sowie Kosten- und Leistungsrechnung.

Forschungsschwerpunkte

  • Entwicklung von Bürgerenergie in Deutschland
  • Finanzierung Erneuerbarer Energien
  • Wirtschaftlichkeitsbetrachtung von Energievorhaben

Publikationen