Datenschutzeinstellungen

Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. Dort haben Sie jederzeit die Möglichkeit Ihre Einstellungen zu widerrufen. Hinweis auf Verarbeitung Ihrer auf dieser Webseite erhobenen Daten in den USA durch Google, Facebook, LinkedIn, Twitter, Youtube: Indem Sie auf "Ich akzeptiere" klicken, willigen Sie zugleich gem. Art. 49 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO ein, dass Ihre Daten in den USA verarbeitet werden. Die USA werden vom Europäischen Gerichtshof als ein Land mit einem nach EU-Standards unzureichendem Datenschutzniveau eingeschätzt. Es besteht insbesondere das Risiko, dass Ihre Daten durch US-Behörden, zu Kontroll- und zu Überwachungszwecken, möglicherweise auch ohne Rechtsbehelfsmöglichkeiten, verarbeitet werden können. Wenn Sie auf "Nur essenzielle Cookies akzeptieren" klicken, findet die vorgehend beschriebene Übermittlung nicht statt.

In dieser Übersicht können Sie einzelne Cookies einer Kategorie oder ganze Kategorien an- und abwählen. Außerdem erhalten Sie weitere Informationen zu den verfügbaren Cookies.
Gruppe Essenziell
Name Contao CSRF Token
Technischer Name csrf_contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der Website vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen. Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Name Contao HTTPS CSRF Token
Technischer Name csrf_https-contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der verschlüsselten Website (HTTPS) vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen. Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Name PHP SESSION ID
Technischer Name PHPSESSID
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Cookie von PHP (Programmiersprache), PHP Daten-Identifikator. Enthält nur einen Verweis auf die aktuelle Sitzung. Im Browser des Nutzers werden keine Informationen gespeichert und dieses Cookie kann nur von der aktuellen Website genutzt werden. Dieses Cookie wird vor allem in Formularen benutzt, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. In Formulare eingegebene Daten werden z. B. kurzzeitig gespeichert, wenn ein Eingabefehler durch den Nutzer vorliegt und dieser eine Fehlermeldung erhält. Ansonsten müssten alle Daten erneut eingegeben werden.
Erlaubt
Name FE USER AUTH
Technischer Name FE_USER_AUTH
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Speichert Informationen eines Besuchers, sobald er sich im Frontend einloggt.
Erlaubt
Gruppe Analyse
Name Google-Tag-Manager
Technischer Name _dc_gtm_UA-12224405-1,_ga,_ga_SF4JZ18XC1,_gcl_au,_gid
Anbieter Google LLC
Ablauf in Tagen 30
Datenschutz https://policies.google.com/privacy
Zweck Tracking
Erlaubt
Gruppe Externe Medien
Name Youtube
Technischer Name YSC,
Anbieter Google LLC
Ablauf in Tagen 14
Datenschutz https://policies.google.com/privacy
Zweck Youtube-Player Funktion
Erlaubt

Business & Innovation-Lab der BSP weckt die Aufmerksamkeit von Hochschulen und Unternehmen

Mit dem „Business & Innovation-Lab“ ist in diesem Wintersemester ein innovatives, digitales Lehr-Lern-Konzept an den Start gegangen. Entwickelt wurde es von Dr. Rafael Palacios (Abteilung für Internationale Betriebswirtschaft der BSP), der die dort eingebetteten Projekte im Rahmen seiner Spanischkurse koordinierte. Dieses digitale Konzept enthält interaktive Aufgaben, die es den Studierenden ermöglichen, neue Kompetenzen im Bereich der digitalen Transformation zu entwickeln.

Im Rahmen des "Business & Innovation Lab" tauschen sich die Teilnehmenden nicht nur regelmäßig mit Studierenden sowie Professorinnen und Professoren anderer Universitäten aus, sondern interagieren auch mit privatwirtschaftlichen Firmen, die in Lateinamerika ansässig sind.

Im Rahmen des innovativen Lehr-Lern-Konzeptes wurden grundsätzlich zwei Projekte entwickelt:

  • 1) Internationales Entrepreneurship-Projekt;
  • 2) "KnowHow-Lab".

Insbesondere das internationale Entrepreneurship-Projekt hat das Interesse von Hochschulvertretern, Geschäftsleuten und Unternehmern aus verschiedenen lateinamerikanischen Ländern sowie in Deutschland selbst geweckt.

Das Projekt beinhaltet einen Ansatz, der die Entwicklung von internationalen Entrepreneurship-Projekten unter Beteiligung von Studierenden aus verschiedenen Ländern und unter Begleitung von privaten Unternehmern ermöglicht. Die ersten Ergebnisse haben gezeigt, dass die Kosten für die Anpassung aktueller Geschäftsmodelle deutlich reduziert werden können, wenn diese von Studierenden und Lehrerenden bewertet und optimiert werden. Das zweite Ergebnis ist die Kreativität, die die Studierenden entwickeln, um diese Geschäftsmodelle an die aktuelle digitale Transformation anzupassen.

Für dieses Projekt hat sich Dr. Palacios an den europäischen Entrepreneurship-Ansatz: "Smart Money" angelehnt und diesen an das internationale Entrepreneurship angepasst. Dieses Konzept wurde von Dr. Rafael Palacios auf der von der BSP organisierten Veranstaltung "Let's Talk About Start-ups in Latin America" vorgestellt.

Das zweite Projekt ist das KnowHow-Lab. Hier formulierte eine weitere Gruppe von BSP-Studierenden diverse Forschungsthemen mit Studierenden und Professoren von international renommierten Universitäten in Lateinamerika, wie der Universidad Pontificia Bolivariana in Kolumbien und der Universidad Autónoma Metropolitana in Mexiko.

Mit dem KnowHow-Lab konnten die BSP-Studierenden Themen von Interesse definieren, die mit Unternehmertum, Innovation, Wissenschaft und Technologie zu tun haben. Anschließend erstellten die Studierenden vergleichende Analysen zwischen Deutschland und Lateinamerika.

Die besten Hausarbeiten, die von den BSP-Studierenden in Zusammenarbeit mit den mexikanischen und kolumbianischen Hochschulen verfasst wurden, werden in der wissenschaftlichen Zeitschrift: DsI - "Debates on Innovation" veröffentlicht, die vom Postgraduate Program in Economics of Innovation der Universidad Autónoma de México koordiniert wird.

Sowohl das internationale Entrepreneurship-Projekt als auch das KnowHow-Lab haben das Potenzial, eine Reihe von Kompetenzen bei den Studierenden der BSP zu verbessern: Spezialisierte Sprachentwicklung, Entwicklung der Teamfähigkeit, Kreativität, Einstellung zum Unternehmertum, interkulturelle Kompetenz, Formulierung von Forschungsprojekten, Konzeption von Businessmodellen, u. a.

Beide Projekte sind sehr gut auf andere Bereiche des BSP-Studiums übertragbar. Im Moment bereitet Dr. Palacios zusammen mit einer Gruppe von Professoren lateinamerikanischer Universitäten eine Publikation mit einigen statistischen Methoden vor, in welcher auch Ergebnisse aus den Projekten beschrieben werden. Auf diese Weise wird es für ein größeres Fachpublikum möglich sein, die innovativen Aspekte dieser Projekte genauer kennen zu lernen.

Zurück