Datenschutzeinstellungen

Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. Dort haben Sie jederzeit die Möglichkeit Ihre Einstellungen zu widerrufen. Hinweis auf Verarbeitung Ihrer auf dieser Webseite erhobenen Daten in den USA durch Google, Facebook, LinkedIn, Twitter, Youtube: Indem Sie auf "Ich akzeptiere" klicken, willigen Sie zugleich gem. Art. 49 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO ein, dass Ihre Daten in den USA verarbeitet werden. Die USA werden vom Europäischen Gerichtshof als ein Land mit einem nach EU-Standards unzureichendem Datenschutzniveau eingeschätzt. Es besteht insbesondere das Risiko, dass Ihre Daten durch US-Behörden, zu Kontroll- und zu Überwachungszwecken, möglicherweise auch ohne Rechtsbehelfsmöglichkeiten, verarbeitet werden können. Wenn Sie auf "Nur essenzielle Cookies akzeptieren" klicken, findet die vorgehend beschriebene Übermittlung nicht statt.

In dieser Übersicht können Sie einzelne Cookies einer Kategorie oder ganze Kategorien an- und abwählen. Außerdem erhalten Sie weitere Informationen zu den verfügbaren Cookies.
Gruppe Essenziell
Name Contao CSRF Token
Technischer Name csrf_contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der Website vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen. Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Name Contao HTTPS CSRF Token
Technischer Name csrf_https-contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der verschlüsselten Website (HTTPS) vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen. Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Name PHP SESSION ID
Technischer Name PHPSESSID
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Cookie von PHP (Programmiersprache), PHP Daten-Identifikator. Enthält nur einen Verweis auf die aktuelle Sitzung. Im Browser des Nutzers werden keine Informationen gespeichert und dieses Cookie kann nur von der aktuellen Website genutzt werden. Dieses Cookie wird vor allem in Formularen benutzt, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. In Formulare eingegebene Daten werden z. B. kurzzeitig gespeichert, wenn ein Eingabefehler durch den Nutzer vorliegt und dieser eine Fehlermeldung erhält. Ansonsten müssten alle Daten erneut eingegeben werden.
Erlaubt
Name FE USER AUTH
Technischer Name FE_USER_AUTH
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Speichert Informationen eines Besuchers, sobald er sich im Frontend einloggt.
Erlaubt
Gruppe Analyse
Name Google-Tag-Manager
Technischer Name _dc_gtm_UA-12224405-1,_ga,_ga_SF4JZ18XC1,_gcl_au,_gid
Anbieter Google LLC
Ablauf in Tagen 30
Datenschutz https://policies.google.com/privacy
Zweck Tracking
Erlaubt
Gruppe Externe Medien
Name Youtube
Technischer Name YSC,
Anbieter Google LLC
Ablauf in Tagen 14
Datenschutz https://policies.google.com/privacy
Zweck Youtube-Player Funktion
Erlaubt

Finanzierung

Der richtige Weg der Studienfinanzierung hängt immer von der individuellen Situation ab. Wir haben Ihnen einige Informationen zusammengestellt, um die Entscheidung zu erleichtern.

Stipendien

Ein Stipendium ist die in der Regel die finanzielle Unterstützung des Studiums durch eine Stiftung, einen Verein oder ein Unternehmen. Dabei gibt es verschiedene Kategorien. Der Bewerber muss meist ein Auswahlverfahren durchlaufen und gewisse Kriterien erfüllen. Während bestimmte Organisationen auf der Basis von Leistungen ihre Bewerber aussuchen, zählt für andere vorrangig das ehrenamtliche Engagement.

Vollstipendium: Ein Vollstipendium enthält die Lebenshaltungskosten, nicht selten auch einen Miet- oder Bücherzuschuss. Nicht alle Stiftungen bieten dieses Stipendium an. Je größer die Stiftung, desto höher sind in der Regel auch die monatlichen Förderungsbeträge.

Auslandsstipendium: Um ein Semester im Ausland zu verbringen, ist eine finanzielle Unterstützung meist unumgänglich. Die Auslandsstipendien sind häufig entweder länder- oder kontinentalspezifisch. Darüber hinaus gelten zumeist Beschränkungen für Studiengänge.

Projekt-/Forschungsstipendium: Forschungsstipendien werden vorzugsweise von kleineren Unternehmen oder Stiftungen gefördert. Diese haben ein Themengebiet, welches einer Nachforschung bedarf. Darüber hinaus sind allgemeine Förderungen für Forschungen spezifischer Fachrichtungen vertreten.

Stipendium für Studiengebühren: Eine zusätzliche Kategorie, die nicht selten in Vollstipendien inbegriffen ist, ist die Übernahme von Studiengebühren.

Jede Stiftung folgt einem eigenen Leitprofil. Sie sollten sich mit diesem identifizieren, und es widerspiegeln können. Gerade bei einer Bewerbung ist es wichtig, auf die jeweiligen Ideale einzugehen und diese überzeugend zu vertreten. Einige Leitmotive sind soziales Engagement, kirchliches Engagement, politische Richtungen oder die Herkunft (ob aus dem Ausland, einem Bundesland oder einer speziellen Stadt, die Förderungen anbieten).

Weitere Punkte sind zumeist schulische oder universitäre Leistungen und finanzielle Bedürftigkeit. Wir empfehlen zuerst die Auswahl der Stiftung und im Anschluss das Einsenden einer spezifischen Bewerbung. Hilfen für den Inhalt Ihrer Bewerbung finden Sie, wenn Sie nach den ausgewählten Stiftungen und Bewerbungen im Internet recherchieren.

Für detaillierte Anfragen kontaktieren Sie bitte das Career Center oder nutzen Sie den Stipendienlotsen.

BSP-Stipendien: Die BSP vergibt ebenfalls Stipendien. Weitere Informationen finden Sie hier.

#Ichmachwasanderes - Stipendienprogramm: Das #ichmachwasanderes - Stipendienprogramm fördert Studierende, die nicht den klassischen Elitedefinitionen entsprechen. Es richtet sich an Studierende, die keinen gradlinigen Lebenslauf haben und mit klassischen Mustern brechen. Gute Noten, kurze Studiendauer o. Ä. sind für den Erhalt des Stipendiums keine Voraussetzung. Die Förderung besteht aus einem Vollstipendium im Wert von 9.900 Euro für ein Auslandssemester an der Capilano University in Kanada inkl. Flug, Unterkunft und Verpflegung. Weitere Informationen zu dem #Ichmachwasanderes Stipendium finden Sie hier.

 

BSP Bildungsfonds

Kooperationspartner: Brain Capital

Brain Capital ist ein Bildungsfonds, gegründet von der WHU Otto Beisheim School of Management, bei dem Studierende finanzielle Unterstützung für die Zahlung ihrer Studiengebühren erhalten können. Anders als bei einem Studienkredit, der zur sofortigen Rückzahlung auffordert, bietet der Brain Capital Bildungsfond eine einkommensabhängige Rückzahlung an.

Was heißt das genau?

Brain Capital übernimmt die direkte Zahlung der gesamten Studiengebühren an die Hochschule. Es gibt keine Tilgung oder Zinszahlung während der Studienzeit. Stattdessen zahlen die ehemaligen Studierenden nach erfolgreichem Abschluss des Studiums und einem Mindesteinkommen von 30.000 Euro brutto pro Kalenderjahr einen festen Anteil ihres Einkommens für 10 Zahlungsjahre. Liegt das Einkommen unter dem Mindesteinkommen, fällt in diesem Jahr keine Rückzahlung an. 20 Jahre nach Studienabschluss endet die Zahlungsverpflichtung, unabhängig von den tatsächlich geleisteten Zahlungen und Zahlungsjahren. Ebenso existieren nach oben auch faire Begrenzungen der Rückzahlungssumme.

Bewerbungsprozess

Nach erfolgreicher Studienplatzzusage der BSP Business & Law School senden die Bewerber:innen ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, Abiturzeugnis bzw. Hochschulzugangsberechtigung, Bachelorzeugnis, Studienplatzzusage der Hochschule, Personalausweis) an Brain Capital: bsp@braincapital.de. Innerhalb von 48 Stunden werden die Bewerbungsunterlagen überprüft und die Bewerber:innen werden zum Vertragsgespräch eingeladen. Neben dem gegenseitigen Kennenlernen werden hier die Vertragsmodalitäten erläutert. Nach Entscheidung über den Förderumfang wird über docusign der finale Vertrag zur digitalen Unterschrift an die Bewerber:in gesandt.

Alle weiteren Informationen und Konditionen finden Sie unter:
BSP Bildungsfonds | Die flexible Studienfinanzierung (braincapital.de)

Allgemeine Informationen zum Anbieter Brain Capital unter:
Brain Capital – Start

 

Studienkredit

Viele Banken und Sparkassen bieten Bildungskredite an, die einen relativ niedrigen Zinssatz haben und eine lange Rückzahlungszeit einräumen.

Ein Studienkredit ist die Aufnahme eines Kredites speziell für Bildung im schulischen und universitären Bereich. Dabei legen Sie selbst in einem Verhandlungsverfahren mit der Bank Ihrer Wahl die Konditionen fest. Diese beinhalten die Laufzeit, die Auszahlungsrate (und damit auch die Gesamtsumme), und daraus resultierend die Rückzahlung und den Zinssatz.

Viele Banken und Sparkassen bieten Bildungskredite an, die einen relativ niedrigen Zinssatz haben und eine lange Rückzahlungszeit einräumen. In der Regel ist die Rückzahlung nach einer „Cool-Down-Zeit“ im Anschluss Ihres Studiums in festen Beträgen abzuleisten.

Eine Übersicht einiger Kreditvergabestellen haben wir hier für Sie zusammengestellt.

 

BAföG

Das BAföG ist für viele Studierende eine gute Finanzierungsmöglichkeit. Die Bewilligung hängt meist von den eigenen und elterlichen Einkommensgrenzen ab – ein Versuch lohnt sich jedoch immer. Beim BAföG ist die Hälfte geschenkt, der andere Teil wird als zinsloses Darlehen ausgereicht.

Eine Ablehnung des BAföGs ist oftmals hinreichendes Kriterium zur Bewilligung von Wohngeldanträgen.

Bildungsfonds

Eine weitere Möglichkeit der Studienfinanzierung ist die Förderung über einen Bildungsfond. Das Besondere an Bildungsfonds ist die einkommensabhängige Rückzahlung.

 

Geschwisterrabatt

Neu immatrikulierte Geschwister von Studierenden oder Absolventen der BSP (Campus Berlin, Campus Hamburg) sowie unserer Partnerhochschulen MSB und MSH erhalten 10% Rabatt auf die Studiengebühren.

Es handelt sich bei diesen Sonderkonditionen um eine freiwillige Leistung der Hochschulleitung. Der Rabatt ist nicht kombinierbar d.h. Sie können keine weiteren Rabatte (Rabatt bei halbjährlicher, jährlicher oder einmaliger Zahlungsweise) in Anspruch nehmen.

Ihre Ansprechpartnerin zum Thema Geschwisterrabatt sowie allgemein zu den Finanzierungsmöglichkeiten ist Janina Lorenzen aus dem Bewerbermanagement.