Datenschutzeinstellungen

Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. Dort haben Sie jederzeit die Möglichkeit Ihre Einstellungen zu widerrufen. Hinweis auf Verarbeitung Ihrer auf dieser Webseite erhobenen Daten in den USA durch Google, Facebook, LinkedIn, Twitter, Youtube: Indem Sie auf "Ich akzeptiere" klicken, willigen Sie zugleich gem. Art. 49 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO ein, dass Ihre Daten in den USA verarbeitet werden. Die USA werden vom Europäischen Gerichtshof als ein Land mit einem nach EU-Standards unzureichendem Datenschutzniveau eingeschätzt. Es besteht insbesondere das Risiko, dass Ihre Daten durch US-Behörden, zu Kontroll- und zu Überwachungszwecken, möglicherweise auch ohne Rechtsbehelfsmöglichkeiten, verarbeitet werden können. Wenn Sie auf "Nur essenzielle Cookies akzeptieren" klicken, findet die vorgehend beschriebene Übermittlung nicht statt.

In dieser Übersicht können Sie einzelne Cookies einer Kategorie oder ganze Kategorien an- und abwählen. Außerdem erhalten Sie weitere Informationen zu den verfügbaren Cookies.
Gruppe Essenziell
Name Contao CSRF Token
Technischer Name csrf_contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der Website vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen. Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Name Contao HTTPS CSRF Token
Technischer Name csrf_https-contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der verschlüsselten Website (HTTPS) vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen. Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Name PHP SESSION ID
Technischer Name PHPSESSID
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Cookie von PHP (Programmiersprache), PHP Daten-Identifikator. Enthält nur einen Verweis auf die aktuelle Sitzung. Im Browser des Nutzers werden keine Informationen gespeichert und dieses Cookie kann nur von der aktuellen Website genutzt werden. Dieses Cookie wird vor allem in Formularen benutzt, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. In Formulare eingegebene Daten werden z. B. kurzzeitig gespeichert, wenn ein Eingabefehler durch den Nutzer vorliegt und dieser eine Fehlermeldung erhält. Ansonsten müssten alle Daten erneut eingegeben werden.
Erlaubt
Name FE USER AUTH
Technischer Name FE_USER_AUTH
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Speichert Informationen eines Besuchers, sobald er sich im Frontend einloggt.
Erlaubt
Gruppe Analyse
Name Google-Tag-Manager
Technischer Name _dc_gtm_UA-12224405-1,_ga,_ga_SF4JZ18XC1,_gcl_au,_gid
Anbieter Google LLC
Ablauf in Tagen 30
Datenschutz https://policies.google.com/privacy
Zweck Tracking
Erlaubt
Gruppe Externe Medien
Name Youtube
Technischer Name YSC,
Anbieter Google LLC
Ablauf in Tagen 14
Datenschutz https://policies.google.com/privacy
Zweck Youtube-Player Funktion
Erlaubt

Prof. Dr. Andreas Braun

Professur für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre

Biographie
Prof. Dr. Andreas Braun hat an der TU Bergakademie Freiberg Betriebswirtschaftslehre mit den Schwerpunkten Innovationsmanagement (BWL) und Internationale Beziehungen (VWL) studiert. Außerdem hält er einen Master of Business Administration (MBA) der Central European University – Business School Budapest.

2013 hat er seine Promotion zum Thema „Open Innovation – An Analysis of the Individual Level“ an der Universität Potsdam mit der Note „sehr gut“ abgeschlossen.

Von 1995 bis 2000 war Prof. Braun als Journalist (Volontär und Redakteur) für die Mittelbayerische Zeitung Regensburg tätig, u.a. als Leiter eines Redaktionsbüros und als Redaktionsleiter des Bereichs „Jugend“. Ab 2000 arbeitete er als Press Manager für die Siemens AG München in der Abteilung Strategic Marketing des Bereichs Information and Communications Mobile – zuständig für interne/externe Kommunikation.

Nach seinem Studium arbeitete Prof. Braun als wissenschaftlicher Mitarbeiter, zunächst an der ESCP Berlin, später an der Universität Potsdam. In Potsdam leitete er zwei BMBF-geförderte Forschungsprojekte im Bereich Innovationsmanagement in der Life Sciences-Industrie (Open Innovation in Life Sciences und Service Potentials in Personalized Medicine). Parallel dazu arbeitete er als Senior Consultant und Partner für die Genolei-Unternehmensberatung Berlin.

Seit Oktober 2013 ist Prof. Braun als Lehrkraft an der BSP Business School Berlin. Seine Schwerpunkte sind dabei neben der Allgemeinen Betriebswirtschaftslehre die Fächer Organisations- und Innovationsmanagement.

Lehrtätigkeit

  • Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre
  • Innovationsmanagement
  • Organisationsmanagement
  • Strategisches Management
  • Entrepreneurshipmanagement
  • Empirischen Sozialforschung

 

Forschungschwerpunkte
Die Forschungsinteressen von Prof. Braun liegen im Bereich des Innovationsmanagements (und hier insbesondere im Bereich Strategic Innovation Management, Open Innovation sowie Business Model Innovation). Die Ergebnisse seiner Forschung wurden in verschiedenen wissenschaftlichen Zeitschriften und auf einer Vielzahl von wissenschaftlichen Konferenzen veröffentlicht (u.a. in Brisbane, Barcelona, Bilbao, Bogota, Bukarest, Manchester, New York, Orlando, Rom, Sao Paulo, Valetta und Wien).

Prof. Braun ist zudem Mitglied der International Society of Product and Innovation Management, der European Academy of Management, der American Academy of Management und des Continuous Innovation Networks sowie Reviewer für verschiedene wissenschaftlichen Zeitschriften (u.a. beim International Journal of Innovation Management) und wissenschaftliche Konferenzen (z.B. EURAM und ISPIM).

Seine Forschungsschwerpunkte sind insbesondere

  • Innovationsmanagement (u.a. im Bereich Creative Industries)
  • Netzwerkinnovationen/Open Innovation (mit dem Schwerpunkt KMU)
  • Geschäftsmodell/-innovationen (u.a. im Bereich Creative Industries)
  • Organisationsmanagement (Schwerpunkt Alterismusforschung)
  • Wissensmanagement
  • Unternehmens-/Innovationskultur

Zuletzt führte Prof. Braun an der BSP Business School das Projekt „Geschäftsmodell Jakobsweg – Zwischen Kommerz und Spiritualität“ durch. Neun Studierende und zwei Begleiter wanderten und forschten 14 Tage auf dem Jakobsweg zwischen Astorga und Santiago. Auch 2017 wird das Projekt wieder stattfinden.

Forschungsprojekte, Publikationen oder Vorträge
Download PDF