Datenschutzeinstellungen

Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. Dort haben Sie jederzeit die Möglichkeit Ihre Einstellungen zu widerrufen. Hinweis auf Verarbeitung Ihrer auf dieser Webseite erhobenen Daten in den USA durch Google, Facebook, LinkedIn, Twitter, Youtube: Indem Sie auf "Ich akzeptiere" klicken, willigen Sie zugleich gem. Art. 49 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO ein, dass Ihre Daten in den USA verarbeitet werden. Die USA werden vom Europäischen Gerichtshof als ein Land mit einem nach EU-Standards unzureichendem Datenschutzniveau eingeschätzt. Es besteht insbesondere das Risiko, dass Ihre Daten durch US-Behörden, zu Kontroll- und zu Überwachungszwecken, möglicherweise auch ohne Rechtsbehelfsmöglichkeiten, verarbeitet werden können. Wenn Sie auf "Nur essenzielle Cookies akzeptieren" klicken, findet die vorgehend beschriebene Übermittlung nicht statt.

In dieser Übersicht können Sie einzelne Cookies einer Kategorie oder ganze Kategorien an- und abwählen. Außerdem erhalten Sie weitere Informationen zu den verfügbaren Cookies.
Gruppe Essenziell
Name Contao CSRF Token
Technischer Name csrf_contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der Website vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen. Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Name Contao HTTPS CSRF Token
Technischer Name csrf_https-contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der verschlüsselten Website (HTTPS) vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen. Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Name PHP SESSION ID
Technischer Name PHPSESSID
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Cookie von PHP (Programmiersprache), PHP Daten-Identifikator. Enthält nur einen Verweis auf die aktuelle Sitzung. Im Browser des Nutzers werden keine Informationen gespeichert und dieses Cookie kann nur von der aktuellen Website genutzt werden. Dieses Cookie wird vor allem in Formularen benutzt, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. In Formulare eingegebene Daten werden z. B. kurzzeitig gespeichert, wenn ein Eingabefehler durch den Nutzer vorliegt und dieser eine Fehlermeldung erhält. Ansonsten müssten alle Daten erneut eingegeben werden.
Erlaubt
Name FE USER AUTH
Technischer Name FE_USER_AUTH
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Speichert Informationen eines Besuchers, sobald er sich im Frontend einloggt.
Erlaubt
Gruppe Analyse
Name Google-Tag-Manager
Technischer Name _dc_gtm_UA-12224405-1,_ga,_ga_SF4JZ18XC1,_gcl_au,_gid
Anbieter Google LLC
Ablauf in Tagen 30
Datenschutz https://policies.google.com/privacy
Zweck Tracking
Erlaubt
Gruppe Externe Medien
Name Youtube
Technischer Name YSC,
Anbieter Google LLC
Ablauf in Tagen 14
Datenschutz https://policies.google.com/privacy
Zweck Youtube-Player Funktion
Erlaubt

Prof. Dr. phil. Sünje Lorenzen

Professur für Wirtschaftspsychologie

Biografie

Prof. Dr. phil. Sünje Lorenzen studierte Volkswirtschaftslehre an der Universität Hamburg. Ihre Diplomarbeit „Nationalökonomie, Sozialpolitik und Gerechtigkeit. Elisabeth Flitner (1894-1988)“ ist in dem Buch „Frühe deutsche Nationalökonominnen. Eine Spurensuche“ (2018) erschienen.

An der Universität Bremen absolvierte Sünje Lorenzen ihr Masterstudium der Wirtschaftspsychologie und promovierte zur Dr. phil.. In ihrer Dissertation „Kreativität und Innovationsmanagement. Eine wirtschaftspsychologische Untersuchung am Beispiel der Werbebranche“ (2017) wertet sie qualitative Interviews und Gruppendiskussion mit Kreativen und Managern aus und entwickelt eine eigenständige wirtschaftspsychologische Kreativitätstheorie.

Frau Lorenzen war wissenschaftliche Mitarbeiterin und Lektorin im Master Wirtschaftspsychologie und Bachelor Sozialpsychologie an der Universität Bremen. Veröffentlicht ist ihr Lehrkonzept, dass den Grundsätzen des Forschenden Lernens folgt, in dem gemeinsam mit Holger Stützle und Albina Unger verfassten Aufsatz „Wie funktioniert ein Betrieb? BWL- und Psychologiestudierende erkunden Bremer Betriebe – Forschendes Lernen in einem interdisziplinären Projekt im Bachelorstudium“ in dem Buch „Forschendes Lernen als Profilmerkmal einer Universität Beispiele aus der Universität Bremen“ (2013).

2021 publizierten Katja Specht und Sünje Lorenzen ihre qualitative, sozialpsychologische Untersuchung „Produktives Altern. Von der Kunst wach, lebendig und aktiv zu bleiben“, in der sie qualitative Interviews und Gruppendiskussionen mit älteren Menschen führen und auswerten und eine eigenständige Theorie des produktiven Alterns entwickeln, dass auch in einer englischen Übersetzung „Productive Ageing. On the Art of Staying Active and Alive“ (2022) erschienen ist.

Als Vertretungsprofessorin forschte und lehrte Frau Lorenzen an der Hochschule Neubrandenburg in den Fachbereichen „Gesundheit, Pflege, Management“ (GPM) und „Soziale Arbeit, Bildung und Erziehung“ (SBE).

Frau Lorenzen ist Gastlektorin im Bachelor und Master Psychologie an der Universität Innsbruck, zertifizierte Supervisorin, Coach und Organisationsberaterin (DGSv) und psychosoziale Onlineberaterin (DGOB).

Seit Oktober 2022 ist sie an der BSP Campus HH als Professorin für Wirtschaftspsychologie tätig.

Forschungsschwerpunkte

Arbeitsschwerpunkte in Wissenschaft und Forschung von Prof. Dr. Sünje Lorenzen sind: Kreativität und Innovationsmanagement, Neue Arbeit und Digitalisierung, qualitative und quantitative Forschungsmethoden und Alten- und Pflegeforschung